Das Paar mit dem Faible für das "Besondere"

Hier lassen uns Pirre und Nicole an den aufregenden Momenten in der Vorbereitung zur Braut und zum Bräutigam teilhaben. Die beiden Barock- und Renaissance-Liebhaber wählten dem entsprechend ihre Garderobe und das Styling aus.

Phase 1: kleine Haubensitzung für Nicole-die Grundlage für eine romantische Frisur.

Inzwischen bekommt Pirre eine Ankleidehilfe in einem separaten Zimmer, damit sich beide erst zum richtigen Zeitpunkt sehen.

Phase 2: Frau Ulbrich zaubert Transparenz und Frische ins Gesicht der Braut. Somit sind die Spuren des Polterabends verwischt.


 Das Make up wird, wie bereits geprobt, erarbeitet. Kleine Veränderungen richten sich nach Verfassung und Teint der Braut. Nicole geniesst noch die Ruhe vorm Sturm.

Phase 3: ROT - die Farbe der Liebe. Nur diese Farbe sollte das Hochzeitskleid von Nicole haben. Die schönen Desousses darunter sind nur für Pirre bestimmt und geben jedem Kleid den richtigen Kick. Das besondere Kleid soll auch für weitere Bälle genutzt werden, wie den "Aschenbrödelball" auf Schloss Moritzburg.
  
Bei soviel Stoff (Taft und Spitze) braucht es mehrere helfende Hände. Jetzt fühlt sie sich sich schon fast wie eine Prinzessin. Ohne Pause geht es schon wieder zum Frisurstyling über. Die Wickel müssen raus und auf zur nächten Phase.

Nun ist der große Augenblick gekommen. Das Paar durfte sich gegenseitig begutachten und beiden fanden den andern einfach nur wunderschön.

Doch viel Zeit bleibt nicht zum bewundern, denn es ging sogleich auf den Weg zum Standesamt. Mäjestätisch schreiten Nicole und Pirre die Treppen vom Brautstübel herunter mit einem ganz besonderen Lächeln.

Vor dem Brautstübel wartete bereits die weisse Hochzeitskutsche von Bernd Haase aus Moritzburg, um das Brautpaar und seine Kinder zum Standesamt zu fahren.

 Wir wünschen Nicole und Pirre alles Liebe für ihre gemeinsame Zukunft und bedanken uns für die wunderbare Zusammenarbeit.  Das Brautstübel-Team